27.09.2014 Durch die Wälder der Grafschaft zu den Weinbergen der Ahr

Auf der NAE Internetseite ist die Tour Nr. 7 verlinkt, die ich heute besucht und erwandert habe. Eine Runde mit zwei schönen Landschaftsabschnitten. Hier im Bericht gehe ich kurz darauf ein und zeige euch einige Impressionen.

Schmetterling

wer mehr erfahren möchte bitte sehr ….

Die Tour wird abseits der stark benutzen Rotweinwanderwege als ruhige Runde mit nur wenigen Wanderern angepriesen. Dies stimmt absolut und es sind eigentlich nur im Ahrtal selber Gleichgesinnte gesichtet worden.

Gleich zu Beginn hatte Rauch im Wald für dieses Lichtspiel gesorgt.

Qualm-im-Wald

Nach einem schöne Waldstück gab es bei Holzweiler wieder etwas zu sehen. Auf einer Weide grasten mehrere Pferde und einige Ziegen.

Pferde-bei-Holzweiler

Sie gehören offensichtlich zur Lucky Horse Ranch.

Lucky-Horse

Es geht weiter in Richtung Ahrtal und nach einigen km über Waldwegen komme ich zum Ahrtal.

Blick-ins-Ahrtal

Es folgen nun einige Bilder die ich auf den nächsten 5 km gemacht habe.

Dernau

Felsbewohner

Rotwein

Weinberg

Weinreben

In diesem Abschnitt wurde man von der Sonne verwöhnt und es wurde deutlich warum man gerade hier Wein anbaut. Es ging im weiteren Verlauf dann wieder vom Ahrtal weg und ein langes Stück durch ein weiteres Waldgebiet zurück zum Ausgangsort. Diesen blauen Hingucker habe ich noch festgehalten.

Hingucker

Am höchsten Punkt angekommen kam ich noch an diesem Wegkreuz vorbei.

Wegkreuz

Eine leichte Runde mit ca. 12 km fand dann schließlich nach einem Abstieg durch Feld und Flur ihr Ende wieder am Parkplatz.  Den GPS Track findet man hier.

Dieser Beitrag wurde unter Ahrtal abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>