24.08.2014 Thementour: Biber, Bäche, Eichenwälder

Unter diesem Namen ist die 12 km lange Tour bekannt und veröffentlicht. Heute habe ich diese Runde erwandert und euch Bilder und ein kleines Video mitgebracht. Die Runde führt um einen großen Teil des Staatsforst Hürtgenwald.

Neugierig? Dann lest und schaut euch die Tour an:

Zunächst die Routenübersicht und das Höhenprofil der Tour.

Route-Schmidt

In der Nähe von Schmidt, ab dem Parkplatz zum Scheidbaum, geht es für 6 km immer leicht bergab und der Schliebach ist unser stetiger Begleiter an der rechten Seite des Wegs.

HP

 

Wegweiser

Kurz nach dem Start komme ich an einen Weiher, den ich im Video festgehalten habe.

Dammes Weiher

Auf einer Wiese kann ich diese Makroaufnahme machen.

Blumen

Der Weg ist mit T1 bezeichnet.

T1

Ich laufe zum großen Teil in einem als Naturschutzgebiet ausgewiesenem Gelände.

Naturschutzgebiet

Viele Übersichtstafeln sind auf der Tour zu finden und man findet sich gut zurecht.

Tafel

Die Wege sind zum größten Teil sehr gut begehbar.

breite Wege

Immer wieder schöne Kontraste am Wegrand.

Farn

Dann wieder breite Täler mit Wiesen und Kühen.

Täler

Kuh mit Kalb

Dann überquere ich den Schliebach.

Schliebach

Die ersten Haselnüssen werden gesichtet. Der Herbst kündigt sich auch im Blätterwerk bereits an. In dieser Jahreszeit wird es ein besonderes Vergnügen sein hier zu wandern. Bei den vielen Eichen und Buchen wird ein buntes Blätterkleid erwartet.

Haselnüsse

Haus am Hang

Es geht an der Rur entlang in Richtung Blens und immer weiter durch das Odenbachtal in Richtung Schmidt.

Odenbachtal

Der Weg verjüngt sich im weiteren Verlauf und wird zum Teil zum singletrail.

singletrail

Ein letzter größerer Rastplatz bevor es für einige km stetig bergan geht.

Rastplatz

Zum Ende hin lichtet sich der Wald und macht die Sicht frei auf imposant stehende Bäume.

Hingucker

Wer die Runde nachgehen möchte. Hier ist der GPS Track

und das Video zur heutigen Runde

 

Dieser Beitrag wurde unter Eifel, Nationalpark Eifel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>