14.02.2015 Rurseerunde oder die Tour der 37 Bänke

Bei wunderschönem Wetter mit Sonnenschein und klarer Luft machte ich mich gestern zu einer Runde um den Rursee auf. Ab dem Nationalparktor in Rurberg startete ich die 25 km lange Tour. Um kurz nach 9:00 Uhr ging es los. Außer mir ist noch keiner unterwegs.

Start-Rurberg

Neben insgesamt 37 Möglichkeiten sich den Rursee von einer Bank aus anzuschauen gibt es auch noch viele andere schöne Ausblicke auf die Gegend. Viel Spaß!

Blick-auf-den-See

Blick auf den Naturbadesee. Ein beliebter Badeort ….. natürlich nur im Sommer 😉

Blick-auf-den-Naturbadesee

Überlauf vom Obersee in die Talsperre

Ueberlauf

die Runde beginnt an diesem Schild

Beginn-des-Uferwegs

ein Blick zurück auf Rurberg

Blick-auf-Rurberg

Immer wieder kann ich auf den See schauen

Blick-auf-den-See_2

die Sonne im Rücken

Wanderer

auf der gegenüberliegenden Seite sieht man Woffelsbach. Dort werde ich in 4 Stunden sein …

Woffelsbach

eine große Anzahl an Wegweisern ist vorbereitet

Hinweis_1

Neben den erwähnten zahlreichen Bänke gibt es auch die ein oder andere Hütte am Wegrand

Huette-Weidenau

und immer wieder der Rursee in Sichtweite

Blick-auf-den-See_3

bis zum Staudamm ist es nicht mehr weit

Hinweis_2

dann kommt der Staudamm in Sichtweite

Blick-auf-den-Staudamm

gegen 11:30 Uhr erreiche ich den Staudamm, nutze den herrlichen Ausblick für eine Rast

Blick-auf-den-See_4

2 Enten ziehen ihre Bahn

2-Enten

in der Nähe des Staudamms sind mehrere Anleger, die jetzt ruhig im klaren Wasser liegen

Anleger

 

Anleger_2

auf der Nordseite des Sees habe ich nun viel Sonne von Süden und gehe am Uferweg entlang. Besonders hier reiht sich Bank an Bank. Kein Wunder, denn hier gibt es immer wieder herrliche Ausblicke auf den See.

Uferweg

hier wieder eine Kostprobe

Blick-auf-den-See_5

Wegweiser gibt es auch hier am Fels

Hinweis_3

auf dieser Seite des Sees ist das Ufer teilweise sehr steil und schroff

Steiles-Ufer

immer wieder sehe ich schöne Spiegelungen der Sonne im Wasser

Spiegelung

perfekt für Gegenlichtaufnahmen

Blick-auf-den-See_6

ein Jugendferienheim liegt in einem Seitental

Jugendferienheim

der Schilsbach fließt mitten durch das Gelände des Ferienheims

Bachlauf

in der Nähe von Woffelsbach treffe ich wieder auf Anleger von verschiedenen Segelclubs.

Anleger_3

kurz vor Woffelsbach habe ich noch einmal einen schönen Blick auf den Rursee

Blick-auf-den-See_7

auf der anderen Seite

am-Steilhang

dann komme ich in Woffelsbach an

Haus-in-Woffelsbach

nun sind es nur noch 2 km bis Rurberg, wo ich gegen 15:00 Uhr ankomme.

Eine ausgesprochen reizvolle Runde geht zu Ende.

Ich habe euch den GPS Track zum download vorbereitet. Eine Runde die ich empfehlen kann. Sie ist zwar mit gut 25 km eher etwas für erfahrene Wanderer, die weite Strecken gewöhnt sind. Allzu viel Höhenmeter gibt es nicht. In den Sommermonaten wird die Runde mit Sicherheit auch von vielen Radfahrern genutzt. Ich hatte gestern die Strecke quasi für mich alleine, was so ganz nach meinem Geschmack war.

4 Gedanken zu „14.02.2015 Rurseerunde oder die Tour der 37 Bänke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.